Von den Ardennen bis ans Meer – überwinden Sie Grenzen auf dem Fahrrad

  • Nationale Radwanderwege

    Für die weniger Wagemutigen gibt es die nationalen Radwanderwege – ausgeschilderte Routen über mittlere und längere Distanz, die ganz auf den Radverkehr abgestimmt sind. Sie bestehen aus Wegen mit Mischverkehr wie auch aus Voies Vertes (autofreien Wegen) und verlaufen über wenig frequentierte Nebenstraßen für sicheres Radfahren. Da sie keine größeren Höhenunterschiede besitzen, kann ein jeder sie komfortabel befahren!

    Nationale Radwanderwege
  • Knotenpunkt-Radwegenetze

    Streifen Sie Ihre Montur über und machen Sie sich auf zur Erkundung des Knotenpunkt-Radwegenetzes aus einem dichten, mit dem Rad befahrbaren Geflecht von Wegen, die sich an Kreuzungen treffen. Im Gelände ist jede Knotenpunkt-Kreuzung nummeriert. Diese Nummern zeigen Ihnen die möglichen Richtungen zu den Folgenummern an. Mithilfe dieses Systems befahren Sie Ihren Parcours „à la carte“.

    Knotenpunkt-Radwegenetze
  • EuroVelo-Routen

    Nehmen Sie die EuroVelo, grenzüberschreitende Langstrecken-Radrouten quer durch Europa. Jede von ihnen bietet Radwanderern die Chance, herrliche Landschafts-, Erbgut- oder Kulturentdeckungen zu machen, ist auf Radfahrer aller Konditionsstufen abgestimmt und verläuft oftmals auf Wegen ohne Pkw-Verkehr. Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch Europa und setzen Sie dabei auf zertifizierte Partner!

    EuroVelo-Routen

Ausflüge

Alle Ausflugsideen anzeigen

Radtourismusangebote

EuroVelo, Radwanderweg oder Knotenpunkt-Radwegenetz: Sie haben die Wahl! Aus Routen mit langer und mittlerer Distanz sowie Familienausflügen haben Sie die Qual der Wahl, um die grenzüberschreitenden Angebote in Frankreich, der Wallonie und Flandern kennenzulernen.

Projekte und Partner

Photo-Reed-pour-presentation-projet-copyright-Hilde-Lenaerts-scaled.jpg

Projekts „Ardenne Cyclo“

Ziel des Projekts „Ardenne Cyclo“ ist die Einrichtung zweier grenzüberschreitender Radtourismusrouten quer durch das Ardennenmassiv.
Das Projekt setzt auf die wachsenden europäischen Radfahr-Zielgruppen, um ein Angebot für hochwertigen Fahrradtourismus rund um die beiden großen Europarouten EuroVelo 5 und EuroVelo 19 (Maasradweg) zu schaffen. Das Projekt konzentriert die Investitionsmittel auf den Ausbau der Streckenabschnitte, der schwarzen Flecken und der Grenzübergänge, von denen die Route bisher noch unterbrochen wird, sowie auf die Errichtung von Informations-, Service- und Zählungsinfrastruktur.

Mehr erfahren

EUROCYCL-WESTTOER_shooting‘Reseaupoints-noeudsaNieuwpoort_Koolhofput__LEH_3630_HildeLenaerts©Westtoer-H.Lenaerts-1-scaled.jpg
© Westtoer- H.Lenaerts

Projekt Eurocyclo

Das Projekt EUROCYCLO setzt auf den Aufschwung des Radtourismus in Europa, um ein hochwertiges touristisches Angebot rund um die Routen EuroVelo 3, 4 und 5 – die großen grenzüberschreitenden Europa-Routen – an der Somme (V30) und im Département Lys aufzubauen. Während Flandern ganz durch Radwege erschlossen ist, befinden sich die Knotenpunkt-Radwege in der Wallonie seit drei Jahren mitten im Aufbau. Frankreich seinerseits setzt seine Investitionen fort, um seine Radwanderwege, Radrundwege und Knotenpunkt-Radwege auszubauen.

Mehr erfahren